Bitte beachten: In der STRAZE weiterhin Masken tragen

Aus Rücksicht auf die vielen unterschiedlichen Personengruppen, die die STRAZE nutzen, bitten wir ausdrücklich darum, beim Besuch des Hauses und unserer Veranstaltungen weiterhin Masken zu tragen. 

Wir behalten uns außerdem vor, einzelne Veranstaltungen (insbesondere Konzert- und Tanzveranstaltungen) weiterhin unter 2G oder 2G+ Regeln anzubieten. Bitte informiert euch vorher auf der Seite der Veranstaltung. 

Das Programm in der Straze

MO 26
September
20:00 - 23:00h
STRAZE Film & Gespräch STRAZEkino STRAZEsaalWeltladen mit Nähwerkstatt Kabutze

Made in Bangladesh (STRAZEkino)

Filmabend im Rahmen der Fairen Woche.
Spielfilm / BD, FR, DK, PT / 2019 / R. Hossain / OmU (Bengalisch mit dt. Untertitel) / FSK: 16

Die 23-jährige Shimu arbeitet in einer Textilfabrik in Dhaka, der Hauptstadt Bangladeschs. Aus Protest gegen die ausbeuterischen Arbeitsbedingungen beschließt sie gemeinsam mit ihren Kolleg:innen, eine Gewerkschaft zu gründen. Trotz Drohungen seitens der Fabrikleitung und gegen den wachsenden Druck ihres Ehemannes ist sie bereit, den Kampf um ihre Rechte aufzunehmen.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit der Referentin und Aktivistin Cati Hauschild. Cati studiert Nachhaltiges Management an der TU Berlin und beschäftigt sich dort wissenschaftlich mit den Lieferketten der Textil- und Bekleidungsindustrie und ist Aktivistin in der Berliner Aktionsgruppe der Kampagne für Saubere Kleidung.

Rubaiyat Hossain ist eine der wenigen Filmemacherinnen Bangladeschs. Sie drehte die Filme Meherjaan (2011), Under Construction (2015) und Made in Bangladesh (2019). Ihre Hauptinteressengebiete sind Sufismus, bengalischer Nationalismus, die Bildung der bengalischen Moderne und ihre Korrelation mit weiblicher Sexualität. Rubaiyat hat für prominente Frauenrechts-NGOs in Bangladesch wie Ain O Salish Kendra und Naripokkho gearbeitet. Sie war auch Co-Koordinatorin für den ersten internationalen Workshop über Sexualität und Rechte, der 2007 von der BRAC School of Public Health organisiert wurde.

Eine Veranstaltung des Weltladen Greifswald in Kooperation mit der Kabutze.

Eintritt: 5 Euro. Veranstaltungsbeginn: 20 Uhr

 

Trailer: Made in Bangladesh