Zum Hauptinhalt springen

Für Veranstaltungen im Freien und im Saal müssen wir eure Kontaktdaten erheben und freuen uns deswegen, wenn ihr euch schon vorher online anmeldet. Das geht für die meisten Veranstaltungen ganz einfach hier. Bei Veranstaltungen gilt immer Maskenpflicht und überall bitten wir darum einen Abstand von 1,5 Metern zu Gästen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, einzuhalten. Zu Veranstaltungen im Gebäude dürfen wir euch nur reinlassen wenn ihr vollständig geimpft, genesen oder frisch getestet seid. 

Das Programm in der STRAZE

Luise Greger - eine pommersche Gans

Benefizkonzert zu Ehren von Luise Greger (1861 - 1944), einer zu Unrecht noch immer recht unbekannten Greifswalder Musikerin.

Mit bemerkenswerter Durchsetzungskraft schaffte sie es, als unabhängige Komponistin, Sängerin, Pianistin und Verlegerin der eigenen Werke ein beeindruckendes Œuvre zu hinterlassen. Ihr Leben und Schaffen zeichnet in Länge und Umfang ein eindrückliches Zeit- und Sittengemälde deutscher Geschichte - vom Kaiserreich und seiner selbstbewussten Gründermentalität bis hin zum Absturz in das schwärzeste Kapitel, der NS-Zeit.

Das Konzert ist Anlass, das Andenken Luise Gregers musikalisch zu würdigen, und die Förderaktie der OPERNALE herauszugeben - eine Möglichkeit, durch Eintrittsspenden und durch das Zeichnen der Förderaktie, die OPERNALE 2021 zu unterstützen.

Werke von Luise Greger, Fanny Mendelssohn-Bartholdy, Clara und Robert Schumann werden dargeboten von Lars Grünwoldt (Bariton) & Friedericke Schnepf (Gesang), Katharina Treutler (Piano) und Jonathan Weigle (Violoncello).

Wenn Ihr nicht mit der Online-Buchung zurecht kommt, ruft an oder schreibt eine E-Mail:
  • +49 157 33287879, wochentags zwischen 11 und 16 Uhr
  • tickets@straze.de
Wir behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu Veranstaltungen in der STRAZE zu verwehren oder sie von diesen auszuschließen.