Zum Hauptinhalt springen

Für Veranstaltungen im Freien und im Saal müssen wir eure Kontaktdaten erheben und freuen uns deswegen, wenn ihr euch schon vorher online anmeldet. Das geht für die meisten Veranstaltungen ganz einfach hier. Bei Veranstaltungen gilt immer Maskenpflicht und überall bitten wir darum einen Abstand von 1,5 Metern zu Gästen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, einzuhalten. Zu Veranstaltungen im Gebäude dürfen wir euch nur reinlassen wenn ihr vollständig geimpft, genesen oder frisch getestet seid. 

Das Programm in der STRAZE

[verschoben] Leben retten auf dem Mittelmeer

Die Veranstalter*innen bemühen sich um einen neuen Termin, der zeitnah bekannt gegeben wird

Die Stadt Greifswald engagiert sich seit 2018 als Sicherer Hafen und übernahm im Frühjahr 2021 eine zweijährige Patenschaft für das zivile Seenotrettungsschiff SEA-EYE 4. Die Fluchtroute über das Mittelmeer ist die tödlichste der Welt. Der Verein Sea-Eye ist eine zivile Seenotrettungsorganisation, die sich 2015 gegründet hat, um dem Sterben nicht länger tatenlos zuzusehen. Seit der Vereinsgründung konnten über 15.000 Menschen aus Seenot gerettet werden. Zwei Referent*innen von Sea-Eye werden die aktuelle Situation auf dem Mittelmeer einordnen und von der ersten Mission der SEA-EYE 4 berichten.

Eintritt: frei Anmeldung: bis 29.09.2021 unter beauftragtenbuero[at]greifswald[dot]de

Rescuing lives in the Mediterranean Sea: Talk and discussion about the first SEA-EYE 4 mission Since 2018 the city of Greifswald has committed itself to being a Safe Harbour. At the start of 2021 it took on a two year sponsorship for the civil martime rescue ship SEA-EYE 4. The crossing over the Mediterrean Sea is one of the most lethal in the world. The society Sea-Eye is a civil maritime emergency organization founded in 2015 with the aim of no longer passively standing by as people perish at sea. Since its inception over 15000 people have been rescued at sea. Two speakers from Sea-Eye will provide an account of the current situation in the Mediterranean Sea as well as giving a report of the first mission of the SEA-EYE 4.

Admission: free Registration: by 29/09/2021 via beauftragtenbuero[at]greifswald[dot]de

Im Rahmen der Interkulturellen Woche. 

Wir behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu Veranstaltungen in der STRAZE zu verwehren oder sie von diesen auszuschließen.