Zum Hauptinhalt springen

In der STRAZE gilt derzeit 2G+!!! Wenn ihr an Veranstaltungen teilnehmen oder ins Café gehen wollt, bringt bitte euren Impf- oder Genesenennachweis, Personalausweis und einen tagesaktuellen (nicht älter als 24 Stunden) Test vom Testzentrum mit. Außerdem müssen wir eure Kontaktdaten erheben und freuen uns deswegen, wenn ihr euch schon vorher online anmeldet. Das geht für die meisten Veranstaltungen ganz einfach hier. Bei Veranstaltungen gilt immer Maskenpflicht und überall bitten wir darum einen Abstand von 1,5 Metern zu Gästen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, einzuhalten.

Das Programm in der STRAZE

Grenzland (STRAZEkino)

Dokumentarfilm von Andreas Voigt, D 2020, 100 Min

In Anwesenheit des Regisseurs. Filmclub Casablanca e.V. in Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung MV Zum POLENMARKT 2021.

Eine Reise entlang der Oder und der Neiße, entlang der deutsch-polnischen Grenze. Begegnungen auf beiden Seiten der Flüsse. Erkundungen. Geschichten vom Rand – doch aus der Mitte Europas.


Arbeit, Heimat, Liebe. Menschen, ihre Geschichte und ihre Landschaft. Im Süden Niederschlesien – dort, wo Polen Deutschland und Tschechien einander treffen, in der Mitte das flache Land an der Oder, im Norden, das Stettiner Haff. Eine Reise im Grenzland.

Bewegungen und Geschichten im Grenzland zwischen Polen und Deutschland – mit seinem neuen Film knüpft Andreas Voigt thematisch an seine Arbeit „Grenzland – Eine Reise“ von 1992 an.

Regisseur ANDREAS VOIGT
Der Regisseur Andreas Voigt wurde 1953 in Eisleben, in der DDR, geboren.
Kindheit und Jugendzeit in Dessau, Abitur in Halle.
Physikstudium in Krakau, Polen.
Studium der Volkswirtschaft und Wirtschaftsgeschichte in Berlin.
Dramaturg im DEFA Studio für Dokumentarfilme, Berlin.
Regiestudium an der Hochschule für Film und Fernsehen, Potsdam- Babelsberg.

Von 1987 bis 1990 Regisseur im DEFA Studio für Dokumentarfilme.

Seit der Schließung des DEFA Studios 1991 freischaffend als Regisseur und Autor für Fernsehen und Kino und im Image-Film Bereich

http://www.andreas-voigt-film.de/
 

Am Montag ist Kinotag in der STRAZE

Eintritt 3-5-7 Euro

Wenn Ihr nicht mit der Online-Buchung zurecht kommt, ruft an oder schreibt eine E-Mail:
  • +49 157 33287879, wochentags zwischen 11 und 16 Uhr
  • tickets@straze.de
Wir behalten uns vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zu Veranstaltungen in der STRAZE zu verwehren oder sie von diesen auszuschließen.