Bitte beachten: In der STRAZE weiterhin Masken tragen

Aus Rücksicht auf die vielen unterschiedlichen Personengruppen, die die STRAZE nutzen, bitten wir ausdrücklich darum, beim Besuch des Hauses und unserer Veranstaltungen weiterhin Masken zu tragen. 

Wir behalten uns außerdem vor, einzelne Veranstaltungen (insbesondere Konzert- und Tanzveranstaltungen) weiterhin unter 2G oder 2G+ Regeln anzubieten. Bitte informiert euch vorher auf der Seite der Veranstaltung. 

Das Programm in der Straze

MI 25
Januar
19:30h

Das Kind von Noah

Ein Theaterstück ab 14 Jahren nach dem Roman von Éric-Emmanuel Schmitt

„Noah, das bist von jetzt an du”, sagt Pater Bims zu seinem Schützling Josef, dem siebenjährigen kleinen Jungen, der die Shoah auf dem Land in Belgien in einem Internat überlebt.

Warum werden Juden verfolgt?
Wer ist der liebenswürdige Pater wirklich?
Was hat es mit den Religionen Judentum und Christentum auf sich?

Josef hat viele Fragen an die Religionen, an die Menschheit an sich. In dem historischen Zeitgeschehen gibt es in dem Versteck immer wieder kleine Inseln der Diskussionen zum Sinn des Lebens, seiner Vielfältigkeit und Werte, für die man lernen und einstehen sollte.

Das Ensemble erzählt in wechselnden Rollen mit Humor, Tempo und denkwürdigem Fazit eine Geschichte, die die Frage nach der Menschlichkeit und Courage aufwirft.

Ein Theaterstück für Jugendliche ab 14 Jahren und für Erwachsene. Nach der Aufführung findet ein Publikumsgespräch statt.

Wann? Am 25. Januar um 19:30 Uhr
Wo? STRAZE, Stralsunder Straße 10, Greifswald
Die STRAZE ist mit dem Rollstuhl befahrbar. Es gibt einen Aufzug und eine rollstuhlgerechte Toilette.

Eintritt frei

Die Veranstaltung wird gefördert von der Partnerschaft für Demokratie Greifswald