Die STRAZE ist mit dem Rollstuhl befahrbar. Es gibt einen Aufzug und eine rollstuhlgerechte Toilette.

Das Programm in der Straze

DI 21
November
19:00h
Gespräch Lesung STRAZESTRAZEkultur

Antisemitismus die Stirn bieten

Lesung und Gespräch mit Ronen Steinke.

Der Autor und Journalist der Süddeutschen Zeitung, Ronen Steinke, setzt sich mit dem Antisemitismus in Deutschland auseinander. Im Jahr 2020 ist sein Buch „Terror gegen Juden. Wie antisemitische Gewalt erstarkt und der Staat versagt. Eine Anklage.“ erschienen. 2022 folgte der Band „Antisemitismus in der Sprache. Warum es auf die Wortwahl ankommt.

Ronen Steinke liest aus seinen Büchern und erzählt, wie er als Jude in Deutschland lebt.

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19 Uhr
Eintritt: Spende

Die Veranstaltungsreihe steht unter der Schirmherrschaft der Ministerin für Wissenschaft, Kultur, Bundes- und Europaangelegenheit. Sie wird getragen vom Beauftragten für jüdisches Leben und gegen Antisemitismus in Mecklenburg-Vorpommern, der Landeskoordinierungsstelle für Demokratie und Toleranz in der Landeszentrale für politische Bildung, der Arbeitsstelle Politische Bildung an der Universität Rostock, dem Studierendenrat (StuRa) der Universität Rostock, der Dokumentations- und Informationsstelle Antisemitismus Mecklenburg-Vorpommern (DIA. MV) und dem Institut für Qualitätsentwicklung im Ministerium für Schule und Kindertagesförderung (IQ-MV).

Ronen Steinke (c) Amin Akhtar